Vulkan Arenal und heisse Quellen – Urlaub Costa Rica

Fast wie der Schicksalsberg aus der bekannten „Herr der Ringe“-Triologie ragt der Vulkan Arenal wie ein perfekter Kegel aus dem Dschungel empor. Der feuerspuckende Berg zählt zu den aktivsten Vulkanen Lateinamerikas und bis Oktober 2010 schleuderte der Vulkan auch noch regelmäßig Gesteinsbrocken in die Luft. Von der westlichen Seite des Vulkans bestand ein ausgezeichneter Blick auf die glühenden Lavabrocken, welche den Berg hinunter kullerten, was grade nach Einbruch der Dunkelheit äußerst spektakulär war. Allerdings befindet sich der Arenal momentan in einer Ruhephase. Aber auch ohne Ausbruch und Lava bietet der Vulkan einen imposanten Anblick.

Vulcan Arenal – Costa Rica

Neben den Wasserfällen, den Flüssen und den Nebelwäldern rund um den Vulkan befinden sich am Fuße des Arenals, in der Nähe des Einganges zum Nationalpark auch das bekannteste Thermalbad dieser Region: die heißen Quellen von Tabacón.

Inmitten einer üppigen, tropischen Landschaft durchfließt der durch die vulkanische Aktivität aufgeheizte Fluss Tabacón den Regenwald und mündet in zahlreichen Auffangbecken und Wasserfälle. Von hier aus können Sie ganz entspannt bei einem Bad die Aussicht auf den Berg genießen.

Ausgangspunkt um die Gegend und den Vulkan zu erkunden ist der Ort La Fortuna, das man von San Ramon (Valle Central) aus erreicht.  La Fortuna ist das einzige Städtchen beim Arenal mit touristischer Infrastruktur. Hier findet man Shops, Restaurants, Bank, Post, Hotels und Angebote für Touren in die Umgebung.

Hotelvergleich Costa Rica – La Fortuna

Reiseangebote Costa Rica